Home   |   About   |   Journalism   |   Music   |   Beauty   |   Movies   |   Lovely Blogs   |   Impressum

Filmvorstellung: The Witch

Quelle: http://www.cinemaxx.de/art/film/161666_poster_1.jpg
Keyfacts:
Originaltitel: The Witch
Genre: Horror
Länge: 93 Minuten
FSK: 16 Jahre

Kurzzusammenfassung:
Neuengland im 17. Jahrhundert: Das Ehepaar William und Katherine führt mit seinen fünf Kindern ein tiefreligiöses, christliches Leben am Rande eines unzugänglichen Waldes, der angeblich von einer Hexe heimgesucht wird. Schon bald häufen sich hier die merkwürdigen Vorkommnisse, denn die Tiere drehen durch, die Ernte geht ein und dann verschwindet auch noch eines der Kinder unter den Augen seiner Schwester Thomasin, während ein anderes besessen zu sein scheint. Die Eltern können sich auf die Geschehnisse keinen Reim machen und wissen nicht mit den Vorwürfen der Zwillinge Jonas und Mercy umzugehen, die Thomasin der Hexerei bezichtigen. Liegt auf der Familie ein Fluch oder treibt draußen im Wald eine andere, finstere Macht ihr Unwesen?

Fazit:
Ich muss es direkt los werden: Ich habe noch nie nie nie so einen langweiligen "Horrorfilm" geschaut. Ich weiß nicht, was die Macher sich hierbei ausgedacht haben, aber für mich war es eher ein Historiendrama als in irgendeiner Form ein Horrorfilm.

Ich habe diesen Film mit meinem Freund in einem Autokino geschaut. Leider ist die Qualität logischerweise dort nicht so gut, wie in einem normalen Kino oder auf dem Fernseher zu Hause. Große Teile des Films waren einfach sehr dunkel gedreht, sodass man wirklich überhaupt garnichts erkennen konnte. Vielleicht mag meine schlechte Meinung zu diesem Film auch daher resultieren, das möchte ich nicht ausschließen.

In dem Film geht es, wie in der Kurzbeschreibung erwähnt, um eine Familie mit drei Kindern, bestehend aus einer älteren Tochter und Zwillingen im Alter von schätzungsweise 10 Jahren. Die Zwillige sagen über ihre Schwester Thomasin, sie sei die Hexe, die für die unheimlichen Geschehnisse verantwortlich sei. Ob das nun so war oder nicht - ich kann die Frage nicht beantworten. Zwischenzeitlich war auch ein Geißbock im Verdacht, der Teufel zu sein. Soweit ich es mitbekommen habe, wurde diese Frage jedoch nicht beantwortet. Sollte jemand den Film geschaut haben kann er mir an dieser Stelle ruhig weiterhelfen.
Alles in allem fand ich den Film wirklich enttäuschend, vor allem deswegen, weil er vorher im Internet so gut bewertet war. Es gab keine einzige Stelle, an der ich mich auch nur ansatzweise erschreckt habe. Spannung baute sich überhaupt nicht auf und dass das ganze im Mittelalter spielte setze dem Ganzen noch die Krone auf.

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...