Home   |   About   |   Journalism   |   Music   |   Beauty   |   Movies   |   Lovely Blogs   |   Impressum

Filmvorstellung: Sinister 2

Filmplakat Sinister 2
Quelle: http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQgThRmcNH9jF4kC3bHoCGVfvjVo3UDX9bjusnHrA9_5gU8UsNB
Keyfacts:
Originaltitel: Sinister 2
Genre: Horror
Länge: 97 Minuten
FSK: 16 Jahre

Kurzzusammenfassung:
Jahrelang hat der gewalttätige Clint seine Frau Courtney und die beiden gemeinsamen Söhne Dylan und Zach schikaniert. Courtney will das allerdings nicht länger hinnehmen. Wild entschlossen schnappt sie sich eines Tages ihre Kinder und flieht mit ihnen in ein abgelegenes Haus auf dem Land. Während ihr Mann die Verfolgung aufnimmt, stolpern Courtney und ihre Söhne in ihrem neuen heim aber in einen noch schlimmeren Albtraum, lastet auf dem Haus doch der verhängnisvolle Fluch des Bughuul, dem ein ehemaliger Polizist seit Jahren verzweifelt versucht, auf den Grund zu gehen. Da er weiß, was der Fluch anrichten kann, hält er es für die beste Lösung, das Gebäude niederzubrennen. Doch als sich herausstellt, dass der Bughuul längst Besitz von Dylans Träumen ergriffen hat und den Jungen mit Geistererscheinungen plagt, schein jede Rettung zu spät zu kommen.

Fazit:
Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt stehe ich total auf Horrorfilme. Kein Genre hat es mir (und meinen Freundinnen) so angetan. Zwar bin ich gleichzeitig auch total schissig und halte mir oft genug die Augen zu, aber dieser Adrenalinkick ist einfach unvergleichlich. Der erste Teil von Sinister ist meiner Meinung nach einer der besten Horrorfilme der letzten Jahre. Schnell war für mich deshalb klar, dass ich Teil 2 auch unbedingt im Kino schauen muss!

Ich finde es immer wahnsinnig schwer ein Fazit zu schreiben, ohne dabei zu viel von der Story Preis zu geben. Die Story war für mich im Vergleich zum ersten Teil schwächer. Generell sind solche dämonengeprägten Filme immer ähnlich: Dämon ist an Haus gebunden oder folgt nach einem bestimmten Muster - irgendeine x-beliebige Person kommt diesem Muster auf die Schliche und möchte es durchbrechen. Aus dieser Sicht ist die Geschichte doch recht vorhersehbar, auch wenn es doch noch eine eher unerwartete Kehrtwendung in diesem Film gab.

Die Schocker waren, wie auch im ersten Teil, wieder da und das nicht zu wenig! Ich liebe es, wenn ich einen Film schaue und nur darauf warte, dass wieder etwas plötzliches passiert. Weniger gut fand ich, dass viele gute Schocker aus dem ersten Teil einfach wieder für den zweiten Teil aufgegriffen wurden. An einen bestimmten kann ich mich erinnern, bei dem ich wirklich da saß und wusste "Jetzt kommt das und das" - natürlich habe ich mich aber dennoch erschrocken!

Insgesamt war Sinister 2 wieder ein wirklich guter Horrorfilm - und ich bin wirklich sehr anspruchsvoll! Für mich darf es nicht zu blutig sein, sondern es muss eher unter die Haut gehen und daas tut dieser Film. Alleine schon das Äußere des Dämons Bughuul lässt einen einfach nur schaudern.

Kommentare:

  1. Du hast einen super schönen Blog. Man merkt, dass es dir spaß macht du hast nun einen Follower mehr. Viele Liebe Grüße, Geena Samantha - http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir, das freut mich zu hören! :)

      Löschen
  2. Oh je...ich finde zwar immer das sich Horrorfilme ziemlich spannend anhören, aber ich kann sie einfach nicht schauen :D
    Ich bekomme dann immer voll die Panik und kann dann wirklich nicht in Ruhe schlafen gehen...

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probleme beim Einschlafen habe ich auch oft, vor allem wenn ich alleine bin. Aber dieser Nervenkitzel beim Schauen des Films ist es irgendwie wert :D

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...