Home   |   About   |   Journalism   |   Music   |   Beauty   |   Movies   |   Lovely Blogs   |   Impressum

Review: Lenka Kosmetik Mono Lidschatten Palette




Auf Lenka Kosmetik bin ich über einen Forumsbeitrag zu Kooperationen gestoßen. Da ich noch nicht über eine allzu große Stammleserzahl verfüge (meine täglichen Seitenaufrufe sind aber absolut top für das Alter meines Blogs), bin ich im Moment noch in der Position selber Unternehmen anzuschreiben. Manchmal klappt das, manchmal nicht. In diesem Fall hat es, wie man sieht, geklappt. 
 
Schon nach kurzer Zeit hatte ich eine Antwort einer netten Dame, die mich dazu aufforderte ihr doch mitzuteilen, welche Produkte ich gerne testen würde. Ich habe mich daraufhin für eine Lidschattenpalette entschieden, die ich frei nach meinen Wünschen gestalten durfte.
 
Die Palette selber ist von außen schlicht in schwarz gehalten. Kein Logoaufdruck, gar nichts. Sie fühlt sich relativ hochwertig und stabil an. In ihr ist Platz für 12 Mono Lidschatten, die man aus einer Reihe von unzähligen Farbnuancen wählen kann. Diese halten dann magnetisch (sehr stark magnetisch, man kriegt sie kaum wieder raus!).

Die Einzellidschatten erhielt ich alle einzeln eingepackt, sodass beim Transport auch nichts großartig passieren konnte (natürlich war auf dem Paket "Vorsicht, zerbrechlich!" vermerkt und zudem ganz viel Luftblasenfolie zum Polstern drin - das war ein Spaß, die alle platzen zu lassen).

Meine Palette habe ich wie folgt gestaltet:

Ich habe mich für 6 matte und 6 schimmernde Töne entschieden - wobei ich sagen muss, dass mir bei einigen nicht ganz klar ist, zu welcher Kategorie sie gehören.




v.l.n.r.
obere Reihe: 25S, 26S, 24M, 14M
mittlere Reihe: 8M, 6S, 10S, 14S
untere Reihe: 16M, 20S, 22M, 10M

Wie man sieht habe ich mir nicht Farben aus einer Farbgruppe zusammengestellt, sondern ich habe einfach nur geguckt, was mir auf Anhieb gefällt und welche Töne ich eher noch nicht in meinem Repertoire habe.
 
In der oberen Reihe sind eher rosane und rötliche Töne, die sich gut kombinieren lassen, in der unteren Reihe gräulich-bräunliche Farben. In der Mitte, wie man sieht, alles querbeet.
 
In Kombination habe ich bisher 26S und 24M ausprobiert und kann sagen, dass sie richtig gut pigmentiert sind. Ich war anfangs etwas skeptisch muss ich gestehen, da die Lidschatten so riechen, wie damals diese Schminkpaletten mit denen man einen Puppenkopf schminken konnte (welches Mädchen hatte nicht so einen?). Deshalb dachte ich mir erst "Hmm, ob die von guter Qualität sind?". Bei der ersten Benutzung habe ich deshalb prompt zu viel Produkt aufgenommen und hatte durch 26S ein mega pinkes Augenmake-up - nicht so ganz mein Geschmack.
 
8M, ein Goldton und überhaupt nicht so gelblich, wie er auf dem Bild rüberkommt, habe ich auch schon ausprobiert. Ich hatte noch keine Goldnuance in meinen bisherigen Paletten, habe aber schon öfter einen vermisst. Dieser hier ist wirklich toll, ebenfalls gut pigmentiert.
 
Die anderen Farben habe ich bisher nur einmal kurz auf meinem Arm geswatcht, machen aber alle einen guten Eindruck. Vor allem die dunkleren Farben sind sehr gut pigmentiert, sodass man nur wenig Produkt aufnehmen muss um eine gute Deckung zu erzielen.
 
 
Fazit:
 
Zu den Lidschatten von Lenka Kosmetik kann ich jedem raten, der keine Lust hat um Geld für die teuren Naked Paletten von Urban Decay oder die Mono Lidschattenpaletten von MAC auszugeben. Durch die große Auswahl an Lidschatten kann man sich locker Dupes zu diesen zusammenstellen - und das für kleines Geld!

 

* Mit freundlicher Unterstützung von Lenka Kosmetik

Kommentare:

  1. Hm =( ich muss leider sagen, dass ich mit dem Beitrag kaum etwas anfangen kann, da weder Swatches noch was geschminktes dabei ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir Leid für dich, aber leider habe ich noch keine Kamera, die Swatches so gut einfängt um sie zu präsentieren.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...