Home   |   About   |   Journalism   |   Music   |   Beauty   |   Movies   |   Lovely Blogs   |   Impressum

Preview: Maybelline Colorshow Limited Edition "All Access NY"

Mitte letzter Woche erreichte mich völlig überraschend ein Paket von Maybelline: Ich darf die neuen Colorshow Top Coats der "All Access NY" Limited Edition testen.



Neben zwei von vier erhältlichen Topcoats waren in der superschönen Verpackung auch zwei Standardlacke. In der Verpackung von links nach rechts: 77 Nebline, 424 NY Lover, 423 Broadway Lights, 677 Blackout. Der rosane und der schwarze Lack sollen beide innerhalb von 60 Sekunden trocken sein.


Die Limited Edition wird demnächst erhältlich sein und hat neben den beiden oben genannten zwei weitere Glitzertopcoats zu bieten: einen grün glitzernden und einen schwarz-weiß glitzernden. Leider habe ich auf der Maybelline Homepage keine Informationen oder Bilder zu den beiden gefunden. Also wird es eine Überraschung beim nächsten dm-Besuch sein :)

Hier seht ihr die beiden Standardlacke einzeln und unten die Topcoats abwechselnd auf beiden aufgetragen. Ich finde beide sehr schön, jedoch beide auf dem schwarzen schöner. Ich finde die Kombi Nebline + Broadway Lights passt zum Beispiel farblich garnicht zusammen. Nebline + NY Lover sieht total süß aus, mir persönlich jedoch zu süß und niedlich.


Zu den beiden Standardlacken:




Nebline ist ein schöner Rosaton, der super deckt! Leider ist er beim ersten Auftrag etwas streifig. Damit kann ich allerdings leben, soland er perfekt deckt und das tut er (das ist bei so hellen Nuancen echt nicht selbstverständlich!).









Blackout ist eben ein tiefes Schwarz, ebenfalls super deckend - ist aber auch meiner Meinung nach schwer einen schlechten schwarzen Lack zu produzieren. Beide sind glänzend, Blackout allerdings noch einen ticken mehr spiegelnd und glossy.




Nun zu den beiden Topcoats:




NY Lover besteht aus runden Partikeln in rot und weiß. Die roten sind dabei deutlich größer als die kleinen weißen. Zudem sind süße weiße Herzchen darin enthalten. Diese lassen sich jedoch nur schwer einfangen, man muss ganz schön fischen. Aber auch ohne diese ist es ein schöner Effekt.









Broadway Lights besteht aus ganz vielen sechseckigen, verschiedenst farbigen kleinen Partikeln. Dazu kommen etwas größere, weiße Quadrate. Für meinen Geschmack sind von letzteren einen Ticken zu viele drin, denn stellenweise wirkt der Topcoat aufgetragen überladen und nicht gleichmäßig verteilt.





Beide Topcoats finde ich super schön, nicht zuletzt deswegen, weil sie sich super mit Nagellackentferner und Wattepad entfernen lassen, was bekanntlich eher ungewöhnlich für Glitzerlacke ist. Ich danke Maybelline für die Zusendung des Pakets und hoffe, dass ihr Spaß mit den Lacken haben werdet!

 
 
* Mit freundlicher Unterstützung von L'Oréal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...