Home   |   About   |   Journalism   |   Music   |   Beauty   |   Movies   |   Lovely Blogs   |   Impressum

Selbstversuch

Zur Zeit mache ich einen Selbstversuch: 1 Monat ohne Gelnägel. Seit ungefähr 4 Jahren trage ich Gelnägel (mit einer Unterbrechung von einem halben Jahr). Seit September letzten Jahres mache ich sie mir selber, nachdem ich von meiner Kosmetikerin bezüglich Zuverlässigkeit stark enttäuscht wurde.
Im Moment habe ich aber einfach keine Lust und Zeit um mich wieder eine bis zwei Stunden hin zu setzen und mir die Nägel zu machen, weshalb ich mir überlegt habe einfach mal auszuprobieren, ob ich es denn einen ganzen Monat ohne Gelnägel aushalten kann. Start war der 06.05.2014.

Meine Nägel sind von natur aus sehr brüchig und dünn und dass ich immer Gel drauf hatte hat dies natürlich noch verstärkt. Vor allem wenn man, wie ich es immer mache, das Gel förmlich von den Nägeln reißt werden sie noch mehr angegriffen und reißen ein. Ein Nagel ist mir sogar so stark eingerissen, dass es sich stark entzündet hat und meine Fingerkuppe geschwollen war und sehr geschmerzt hat.
Ich habe jetzt also seit etwa 2 Wochen nur noch Naturnägel auf kürzester Länge. Ich trage Gelnägel nicht mal wegen der Länge meiner Nägel, sondern einfach nur zur Stabilität und um eine eckige Form hinzukriegen, da mir sonst genau die Ecken immer abbrechen oder einreißen. Ich finde einfach, dass diese natürlich runde Form meine Finger kurz und wurstig aussehen lässt und das mag ich einfach nicht. Und ein weiterer wichtiger Punkt: Nagellack. Auf Gel hält Nagellack Wochen, auf meinen Naturnägeln (mit Unter- und Überlack) nicht mal einen Tag ohne dass es irgendwo abblättert. Und da ich in sowas richtig perfektionistisch bin ist das eigentlich das Schlimmste für mich und auch immer der Punkt, an welchem ich mir denke "Sollst du nicht doch eine ganz dünne Schicht Gel draufmachen?" Aber nein-bisher bin ich standhaft geblieben.
Der eigentliche Grund jedoch, warum ich diesen Blogeintrag verfasse, ist ein Nagelhärter von p2. Dieser enthält Formaldehyd. Ich habe mir vorher nie Gedanken über irgendwelche Inhaltsstoffe von irgendwelchen Kosmetikprodukten gemacht-sollte man jedoch.

Gestern Abend habe ich mir besagten Nagelhärter auf die Nägel gemacht. Nach etwa 10 Minuten hatte ich starke Schmerzen in den Fingern, konnte mich auf nichts mehr konzentrieren und musste aus dem Bett aufstehen und mir die Hände mit kaltem Wasser abspülen um es irgendwie erträglich zu machen. Ich hatte diese Schmerzen schon öfter, dachte jedoch immer, dass es an meinen zu dünnen Nägeln liegt, weshalb ich auch extra 2 Wochen gewartet habe, bevor ich ihn benutze. Ich habe darauf hin im Internet recherchiert und bin darauf gestoßen, dass Formaldehyd ein Stoff ist, auf welchen man stark allergisch reagieren kann. Die Personen, die allergisch darauf waren, hatten genau die gleichen Symptome, wie ich: schmerzende Fingerkuppen. Aber nicht nur das: Der Stoff Formaldehyd kann zudem bei einer allergischen Reaktion dafür sorgen, dass sich die Nägel von den Nagelbetten ablösen. Zudem ist er krebserregend.

Normalerweise bin ich echt nicht schnell aus der Bahn zu werfen, was Schadstoffe in Kosmetikartikeln angeht. Auch die ganze Diskussion um Aluminium in Deos interessiert mich nicht, da eigentlich die ganze Welt krebserregend ist und man am Besten in einer Quarantänestation leben würde um ja nicht krank zu werden. Aber diese Schmerzen, welche ich von dem Nagelhärter hatte, waren wirklich unerträglich. Ich habe ihn sofort weggeschmissen und werde mir jetzt einen neuen suchen, ohne Formaldehyd. Ich will damit nicht sagen, dass ihr diesen hier auf keinen Fall kaufen sollt. Wenn ihr ihn vertragt ist alles okay. Aber ich kann ihn einfach nicht benutzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...